[Sammelthema] Läuft Cities: Skylines bei mir?

  • Ich spiele zum Teil auch aufm Notebook. Siehe Signatur. Zum normal spielen reicht der voll aus. (also nicht auf Realität setzt mit ewig vielen mods und assets) Der hat aber vor 4 Jahren 1200€ gekostet.

    Hab auch schon auf einem i7 6200u und einer 940m ganz gut gespielt. Der ist aufm Niveau von meinem nur 3 Jahre jünger. Preislich sollte er bei 700€ liegen.

  • Danke an Euch für die Antworten!


    ...werde mir das gut überlegen und erstmal auf der xbox weiterspielen.

    Wenn ein Lowbudget-Notebook das Spiel so ausbremst und das Gerät so heiss wird, ist das ja im Grunde auch nichts.

    Vielleicht wäre die Alternative auch mein Macbook von 2011 in Rente zu schicken und in ein aktuelles Macbook zu investieren, statt in ein zweites Gerät, was ich nur für Games genutzt hätte - wo mir aber jeder investierte Euro wehgetan hätte. ;)

  • Mit einem aktuellen Macbook geht auf jeden Fall schon einiges... Richtig übler Schönbau ist damit schon grenzwertig, aber es gibt einen Youtuber der auch alles auf seinem Macbook macht... Schau mal nach Bawambaa https://www.youtube.com/channel/UC-wnxZfe0KCwZwjx29pmkDA

    Das ist alles auf nem Macbook entstanden, und das kann sich echt sehen lassen, finde ich...

    Aber so ein Ding kostet ja auch den ein oder anderen happigen Schilling...

  • Oder macbook weg und richtiges Notebook her. Ist halt dann Windows statt Mac OS. So um 1000 bis 1200 bekommt man i7 6700/7700hq mit Gtx 1050/1060.damit lässt sich dann was anfangen bezüglich zocken

    Zocke inzwischen selbst am Notebook. Da er meinen gaming PC ersetzen musste war es allerdings auch entsprechend kostspielig

  • Ähnliches hier


    Hab mir ein Clevo/Schenker Model gegönnt mit MXM Modulen für CPU und GPU. Beides ist damit tauschbar. Derzeit steckt ein i5 6600 und eine GTX 1070 drin. Bei der CPU bin ich am überlegen einen i7 rein zu setzen,vermisse hier die Leistung und die acht Threads meines alten Xeon schon sehr

  • Guten Tag,


    vorhin habe ich mich hier neu registriert.

    Noch besitze ich einen 5 Jahre alten Laptop, der mal so gerade Anno 1404 schaft.

    Da ich sehr gerne Aufbauspiele spiele, möchte ich bei meinem nächsten Laptop gerne Cities Skyline in mittleren

    Settings spielen können, also HD muss nicht sein.


    Meine Schmerzgrenze liegt bei 1300 Euro.

    Bei meiner Recherche bin ich auf folgenden Laptop bei Amazon

    gestoßen.


    https://www.amazon.de/Acer-AN5…F8&qid=1511187959&sr=1-16


    Würde dieser Laptop aus eurer Sicht bei mittleren Einstellungen (Auflösung) Cities Skyline packen oder würde er schon bei geriner Einwohnerzahl kapitulieren mit massiven Rucklern, Abstürzen oder etz?


    Danke im Vorraus für eure Einschätzungen

    Bat.

  • Hallo und willkommen in unserer kleinen aber feinen Gemeinde.


    Was deine Frage betrifft...

    Ich sehe da erstmal kein unüberwindbares Hindernis wenn du den kaufst. Achse auf möglichst starke CPU (mobil ist da der 7700hq schon mit das größte) und so viel RAM wie möglich.

    Zur Qualität des lappis den du dir ausgesucht hast kann ich nicht viel sagen, war mit Acer Produkten bisher aber immer zufrieden.

    Nur als Tipp am Rande...

    Wir sind in der Black week und Freitag ist Black friday.... Der große rabattschlacht Tag. Halte die Woche über die Augen auf, hol dir evtl mydealz als app aufs Handy und fütter kräftig den schlagwortalarm dann lassen sich noch paar Euro sparen.

    Alternativ schau dir mal diese Seite zb an

    https://www.one.de/notebooks/one-gaming-notebooks/?p=2

    Basieren alle auf clevo Modellen und sind damit der acer/HP etc stangenware vorzuziehen.


    Gruss Sesam

  • Lieber eine kleine feine aktive Gemeinde, als eine tote große ;)


    16GB Ram sollte doch ausreichen für CS?

    Danke mit dem Tipp bzgl. Clevo Modellen, die Marke war mir bisher nicht bekannt (und wird auch nicht auf Amazon gelistet).


    Edit: Sesam Ich habe mir auf der Seite ein preislich vergelichbares Model der Clevo reihe angeschaut. Es scheint aber nur 8 statt 16 GB Arbeitsspeicher zu haben. https://www.one.de/3988/one-ga…7ou-win10-clevo-n870?c=36

    In welchen Punkten sind die Clevo Modelle den anderen Anbietern vorzuziehen?

  • Sorry das ich jetzt erst antworte, war die Woche etwas eingespannt.

    Mit clevo verhält es sich in aller Regel so, daß die Notebooks recht modular aufgebaut sind. Man kommt leichter an die Kühler, kann den RAM leichter tauschen und wenn mal was defekt ist kommt man bei entsprechender Recherche auch leichter an Ersatzteile. Selbst das Board ginge zu tauschen.

    Grundsätzlich stehen clevos aber auch für robuste Gehäuse mit guter kühlung. Mein ehemaliges clevo (hab die Specs irgendwo weiter oben mal geschrieben) kam die 1070 kaum über 65-70 Grad beim zocken. Von Division, Wildlands oder auch skylines. Und da blieb das Notebook noch vergleichsweise leise.

    Der Grund warum du die bei Amazon und Co nicht findest ist da auch recht einfach. Es ist ne premiummarke und keine hp/Acer etc 0815 stangenware. Meist kann man sie wie bei one gut konfigurieren was bei den anderen nicht geht.

    Such dir einfach eine gute grundkonfiguration und dann konfigurieren um wie du es brauchst. Ich war soweit zufrieden. Nur meine CPU war für den Aufgabenbereich eher ungeeignet was aber mein Fehler war.